Kinderzahnmedizin der Charité – Ihr Kinderzahnärzteteam in Berlin

Der Arbeitsbereich Kinderzahnmedizin der CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist auf zahnärztliche Diagnostik und Therapie für Kinder von 0 bis 18 Jahren spezialisiert.

Im Einsatz für ein strahlendes Kinderlächeln sorgt das erfahrene Expertenteam für eine vertrauensvolle Athmosphäre und ermöglicht die Behandlungskooperation von Kindern während der zahnärztlichen Behandlung. Neben der zahnärztlichen Prävention und Diagnostik gibt es im Arbeitsbereich Kinderzahnmedizin folgende Behandlungsschwerpunkte:

  • zahnärztliche Behandlung unter Lachgas
  • zahnärztliche Behandlung in Narkose mit postoperativer stationärer Überwachung
  • Molar-Incisivus-Hypomineralisation-Behandlung (MIH)
  • zahnärztliche Behandlung von multimorbiden Kindern mit Problemen der oralen Gesundheit
  • interdisziplinäre kieferorthopädische Behandlung
  • Kinderprothetik
  • Behandlung nach Zahntrauma
  • zahnärztliche Behandlung von frühkindlicher Karies (ECC)
  • Endodontie

Außerdem erhalten Sie zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen für Ihr Kind ab dem 6. Lebensmonat nach dem Berliner Kinderzahnpass. Ist Ihr Kind zwischen 6 und 17 Jahre alt und gesetzlich krankenversichert, so hat es Anspruch auf zahnmedizinische Individualprophylaxe (IP-Leistung). Die IP-Leistungen sind darauf ausgerichtet, Ihre häuslichen Bemühungen bei der Mundhygiene Ihres Kindes individuell zu unterstützen.

Orale Hygienemaßnahmen sind bereits kurz nach der Geburt angebracht: Durch die Anwendung von oralen Hygienemaßnahmen bei Ihrem Kind können Sie erreichen, dass es ein Leben lang kariesfreie Zähne und ein gesundes Parodont (Zahnhalteapparat) hat. Die tägliche Pflege der ersten Zähne (Milchzähne) ist hierfür besonders wichtig.

Der Arbeitsbereich Kinderzahnmedizin ist eng vernetzt mit den verschiedenen Kliniken und Bereichen des Otto Heubner Centrums für Kinder- und Jugendmedizin der Charité.